Daily Lofoten

Mission Lofoten 2020 – Tag 9

Nachdem das Wetter die Tage zuvor sehr durchwachsen war, hatte es das Wetter an diesem Tag gut mit uns gemeint: Blauer Himmel und wenig Wind.

Einziges Ziel für diesen Tag war Henningsvaer. Auf dem Hin- und Rückweg hatten wir jeweils an der Gimsoytraumbrua angehalten. Es handelt sich um eine Brücke, die so hoch ist, dass sie bei auf dem Satelittenbild Google Maps einen Schatten wie die Köhlbrandbrücke in Hamburg wirft.

Nach dem Abzweig von der E10 in Richtung Henningsvaer hatten wir ebenfalls, wo es möglich war, kurz für Fotos angehalten.

Neben dem Hafen gibt es in Henningsvaer ein Motiv, das sehr populär ist: Der Fußballplatz. Der ist am Ende der Stadt auf der letzten Landzunge vor dem Leuchtturm. Da es wie erwähnt nicht sehr windig war, konnte ich dort zum Glück das zweite und letzte Mal auf der Reise mit der Mavic Mini Drohnenshots machen.

Mittags waren wir für eine Snack in einem kleinen, schnuckeligen Café und anschließend haben wir den Hafen unsicher gemacht. Die Fischer waren aber sehr entspannt, obwohl dort ein Meute an FotografInnen unterwegs war.

Wieso wir nachmittags recht früh schon wieder in Richtung Unterkunft gefahren waren und nicht auf die blaue Stunde gewartet hatten, weiß ich jetzt nach einem Jahr auch nicht mehr, aber es wird schon einen Grund gegeben haben. Vermutlich haben wir nur „entschleunigt“ und etwas Tempo rausgenommen.

Die Eindrücke waren auf der Reise bisher so mächtig, dass es auch einmal Zeit braucht, diese zu verarbeiten und sacken zu lassen.


0 Kommentare zu “Mission Lofoten 2020 – Tag 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.